Busausbau – Elektrik und Mittelkonsole

Dei Zeit für den Urlaub rückt näher und jetzt wird’s brenzlig. Je mehr man an das Ende kommt, desto mehr Details entdeckt man, die noch zu machen sind. Die Elektrik ist nicht zu unterschätzen und benötigt doch mehr Aufmerksamkeit als gedacht. Die passenden Kabel müssen an den richtigen Stellen verlegt sein, Querschnitte beachten, Stromkreise definieren, Schalter platzieren usw. Damit ich auch noch zentral die 2. Batterie trennen kann, muss noch ein dicker Hauptschalter rein – aber wohin? Durch den Ausbau der 2er Sitzbank (vorne) entstand eine unansehnliche Lücke zwischen Fahrer- und Beifahrersitz. Die Lösung eine Mittelkonsole für weiteren Stauraum und um Platz für den Hauptschalter, eine USB Ladebuchse und einer 12 V Anschlusssteckdose für den Kompressorkühlschrank zu schaffen. Zuerst wird eine Schablone angefertigt, die die Konturen für die Mittelkonsole aufimmt und sich leichter aufs Holz übertragen lässt. Die Mittelkonsole besteht aus 10 mm Sperrholz, dass mit Flies überzogen wurde. Die Innenseiten sind lackiert und die Fläche für die Schalter und Buchsen ebenfalls. Die beiden Klappen bestehen aus Massivholz und wurden mit Hartwachsöl behandelt.