Terrassenneugestaltung – Holzdeck

Der ursprüngliche Terrassenbelag besteht aus groben Granitblöcken und sehr unregelmässiger Oberflächenbeschaffenheit. Die Stühle kippelten immer wieder und im Sommer heizte sich das ganze stark auf. Daher stand schon seit einiger Zeit fest, den Sitzplatz neu zu gestalten und mit einem Holzdeck zu versehen.

Das Holzdeck liegt schwimmend auf der ursprünglichen Fläche.

Die Unterkonstruktion besteht aus 28 mm dicken Lärchenbretter, die alle 35 – 40 cm unterlegt wurden, um ein Federn zu minimieren.